Schuljause +

Schuljause

Drei Monate Schuljause für Kinder in Not


"Ein leerer Bauch studiert nicht gern". Das wissen vor allem jene Kinder in den ärmsten Regionen der Welt, die nicht genug zu Essen haben und hungrig den Unterricht besuchen müssen.
Mit der "Schuljause" erhalten sie eine Verpflegung in der Schule - für viele die einzige richtige Mahlzeit am Tag.

Verfügbarkeit: Auf Lager

25,00 €
Inkl. 0% MwSt.

* Pflichtfelder

Essen

Projektbeschreibung

Details

Ein tägliches Schulfrühstück erleichtert das Lernen.

Adar ist 9 Jahre alt und wohnt mit ihrer Mutter und ihren sechs Geschwistern in Kairo. Adars Mutter verdient ein kleines Gehalt als Haushaltshilfe. Damit kann sie kaum die Miete bezahlen. Sind auch noch Gas und Stromrechnung fällig, bleibt kein Geld für Essen übrig. Adar und ihre Geschwister müssen hungrig in die Schule gehen. Das Lernen fällt ihnen schwer und sie sind oft unkonzentriert.

Ein leerer Bauch studiert nicht gern

Dank der österreichischen SpenderInnen erhalten Adar und ihre MitschülerInnen seit einiger Zeit eine nahrhafte Schuljause. Sudanesische Flüchtlingsfrauen bereiten Sandwiches mit Hühnerfleisch, Gemüse oder Aufstrich zu, die gemeinsam mit Fruchtsaft oder Milch in der Pause verteilt werden. Die Buben und Mädchen freuen sich immer sehr auf die Jause. Auch die Eltern sind erleichtert, dass ihre Kinder zumindest einmal am Tag eine gesunde Mahlzeit erhalten. „Seit ich in der Schule zu Essen bekomme, fällt mir das Aufpassen viel leichter. Meine Noten sind schon ein wenig besser geworden,“ meint Adar fröhlich.

Vielen Dank für Ihre Spende!

Mit Ihrem Geschenk bekommen Kinder in den ärmsten Regionen der Welt ein Frühstück in der Schule. Das erleichtert Ihnen das Lernen und ermöglicht ihnen damit eine bessere Zukunft.

Spendenabsetzbarkeit

Absetzbarkeit von Spenden

Unsere Geschenke, mit denen Sie Projekte der Caritas unterstützen, sind Spenden und können daher von der Steuer abgesetzt werden. Ab dem Jahr 2018 werden Sie Ihre Spenden, die Sie 2017 getätigt haben, nicht mehr selbst dem Finanzamt melden müssen, um sie steuerlich geltend zu machen. Im Zuge einer Gesetzesänderung sind alle Spenden, die ab dem Jahr 2017 getätigt werden, von den Hilfsorganisationen zu erfassen und dann im Folgejahr gesammelt an das Finanzamt zu melden. Sie werden dann automatisch bei Ihrer Arbeitnehmerveranlagung berücksichtigt. Voraussetzung dafür ist, dass Sie uns ihren Vor- und Zunamen laut Meldezettel, sowie einmalig Ihr Geburtsdatum bekannt geben. In Kürze wird die Möglichkeit das Geburtsdatum bekannt zu geben, auch hier im Webshop verfügbar sein. Bis dahin finden Sie alle weiteren Informationen zur geänderten Regelung unter caritas.at/Spendenabsetzbarkeit.

Wenn Sie Ihre Daten für die Geltendmachung Ihrer Spende bekannt geben möchten, wenden Sie sich bitte an Ihre Heimatdiözese

Ausgenommen davon ist der Kauf von Produkten (T-Shirts und Taschen).

Die Caritas Österreich besitzt das Spendengütesiegel.

Österreichisches Spendengütelsiegel Logo