Heizkörper +

Heizkostenbeitrag

Wärme für Menschen in Not


268.000 Menschen in Österreich können ihre Wohnung nicht ausreichend heizen. In den Sozialberatungsstellen der Caritas erhalten Menschen, die unter der Armutsgrenze leben einen Heizkostenbeitrag und eine umfassende Sozialberatung.

Verfügbarkeit: Auf Lager

30,00 €
Inkl. 0% MwSt.

* Pflichtfelder

Projektbeschreibung

Details

Ein Heizkostenbeitrag wärmt Menschen, die unter der Armutsgrenze leben.

Frau B. hat schon seit dem Kindesalter Probleme mit ihren Gelenken. Im Erwachsenenalter stellte man eine Genkrankheit fest, bei der sich die Gelenksknorpel immer weiter auflösen. Ihren Beruf in der Gastronomie musste die Witwe aufgeben, mittlerweile wird sie mit Morphium behandelt. Ihre 11-jährige Tochter unterstützt sie im Alltag, wo sie kann.

Die Familie muss mit einer Berufsunfähigkeitspension, einer Halbwaisenrente, Familienbeihilfe und Pflegegeld über die Runden kommen. Im Winter kann Frau B. manchmal die Energierechnung nicht bezahlen. Dank der Hilfe der österreichischen SpenderInnen erhält sie dann einen Heizkostenzuschuss.

Ein warmes Zuhause

Rund 268.000 Menschen in Österreich geben an, ihre Wohnungen nicht angemessen warm halten zu können. In den 36 Sozialberatungsstellen erhalten Menschen in Not Unterstützung der Caritas. Etwa in Form von Heizkostenzuschüssen oder einer umfangreichen Energieberatung.

Vielen Dank für Ihre Spende!

Mit Ihrem Geschenk erhalten Menschen in Notsituationen Heizkostenzuschüsse, Energieberatung oder die Reparatur von defekten Heizungen.

Spendenabsetzbarkeit

Absetzbarkeit von Spenden

Unsere Geschenke, mit denen Sie Projekte der Caritas unterstützen, sind Spenden und können daher von der Steuer abgesetzt werden. Ab dem Jahr 2018 werden Sie Ihre Spenden, die Sie 2017 getätigt haben, nicht mehr selbst dem Finanzamt melden müssen, um sie steuerlich geltend zu machen. Im Zuge einer Gesetzesänderung sind alle Spenden, die ab dem Jahr 2017 getätigt werden, von den Hilfsorganisationen zu erfassen und dann im Folgejahr gesammelt an das Finanzamt zu melden. Sie werden dann automatisch bei Ihrer Arbeitnehmerveranlagung berücksichtigt. Voraussetzung dafür ist, dass Sie uns ihren Vor- und Zunamen laut Meldezettel, sowie einmalig Ihr Geburtsdatum bekannt geben. In Kürze wird die Möglichkeit das Geburtsdatum bekannt zu geben, auch hier im Webshop verfügbar sein. Bis dahin finden Sie alle weiteren Informationen zur geänderten Regelung unter caritas.at/Spendenabsetzbarkeit.

Wenn Sie Ihre Daten für die Geltendmachung Ihrer Spende bekannt geben möchten, wenden Sie sich bitte an Ihre Heimatdiözese

Ausgenommen davon ist der Kauf von Produkten (T-Shirts und Taschen).

Die Caritas Österreich besitzt das Spendengütesiegel.

Österreichisches Spendengütelsiegel Logo