Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Lieferzeit
2-3 Tage

Jeder trauert anders

Noch 10 Jahre nach dem Tod ihres Vaters überkommt Frau J. manchmal eine spontane Traurigkeit, doch unmittelbar nach dem Tod ihres Vaters taumelte sie zwischen völliger Fassungslosigkeit, bodenloser Verzweiflung und einer totalen Ruhe. Erleichterung empfand die junge Frau erst als sie sich mit anderen Menschen austauschen und sich dadurch nicht mehr alleine fühlte.

Auf Lager
SKU
Wege durch die Trauer
25,00 €
Inkl. 0% MwSt.
Inkl. 0% MwSt.

Taumeln zwischen völliger Fassungslosigkeit, bodenloser Verzweiflung und totaler Ruhe, so beschreibt Frau J. ihre Gefühle nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters.

Erleichterung empfindet die junge Frau erst, als sie sich mit anderen Menschen austauschen kann und sich dadurch nicht mehr alleine fühlt. Über 10 Jahre später überkommt Frau J. manchmal noch spontan die Traurigkeit, doch heute weiß sie damit umzugehen: „Trauer fühlt sich anders an, denn ich bin ihr nicht mehr ausgeliefert“.

Jeder trauert anders

In unserer Welt sind Erfolg, Leistung und Stärke gefragt. Das Älterwerden wollen wir uns nur ungern eingestehen. Mit dem Sterben und dem Tod setzen wir uns erst auseinander, wenn uns die Krankheit oder der plötzliche Tod eines lieben Menschen keine andere Wahl mehr lassen. Für den Tod gibt es in unserer Gesellschaft einfach keinen Platz. Doch ob wir wollen oder nicht: der Tod gehört zum Leben dazu, aber er macht uns Angst und das Thema ist uns oft unangenehm, deshalb verdrängen wir ihn.

Die Caritas unterstützt Menschen auf ihrem Weg des Trauerns mit individuellen Angeboten. Im Einzelgespräch oder bei Gruppenangeboten wie dem Trauercafé können sich Betroffene austauschen und neuen Mut schöpfen. Gemeinsame Aktivitäten helfen den Trauerenden ins Gespräch zu kommen und Vertrauen zu fassen. In manchen Diözesen kann fallweise auch Hospizbegleitung, Palliative Care und Betreuung sowie Beratung bei Demenz stattfinden.

Helfen Sie mit, dass auch andere Menschen Unterstützung während einer so schwierigen Zeit ihres Lebens bekommen. Mit ihrem Geschenk ermöglichen Sie die Ausbildung der ehrenamtlichen HelferInnen.

Vielen Dank für Ihre Spende!

Absetzbarkeit von Spenden

Unsere Geschenke, mit denen Sie Projekte der Caritas unterstützen, sind Spenden und können daher von der Steuer abgesetzt werden. Bitte geben Sie dazu im Bestellprozess Ihr Geburtsdatum bekannt. Ihre Spende wird dann dem Finanzamt gemeldet und bei Ihrer Arbeitnehmerveranlagung berücksichtigt. Mehr Informationen zur Spendenabsetzbarkeit finden Sie hier.

Ausgenommen davon ist der Kauf von Waren (T-Shirts, Taschen, Notizbüchern usw.).

Die Caritas Österreich besitzt das Spendengütesiegel.

Österreichisches Spendengütelsiegel Logo